Der Delikatessenblogger

Edle Delikatessen. Und mehr.

Goldene Delikatessen – Speisen mit Blattgold

| Keine Kommentare

Im heutigen Artikel werde ich eine Reihe wahrhaft „goldener“ Delikatessen vorstellen. Bei der Suche nach immer exklusiveren Speisen und Zutaten kamen findige Köche auf die Idee, Blattgold in ihren Gerichten zu verarbeiten. Bei Blattgold handelt es sich um Goldfolie, die extrem dünn ausgewalzt und dann in kleine Stückchen gebrochen wird. Diese Goldflocken können dann als Verzierung den Gerichten hinzugefügt werden. Die Idee ist im Prinzip nicht neu, bereits im antiken Byzanz sollen bei einigen Adeligen in Goldfolie eingewickelte Steaks auf dem Speiseplan gestanden haben.

Auch heute gibt es eine Reihe von exklusiven Delikatessen, bei denen Blattgold als Zutat verarbeitet wird. Die Luxus-Zutat ist gesundheitlich absolut unbedenklich hat allerdings auch keinerlei Eigengeschmack und ist für Feinschmecker gedacht, die gerne mal etwas Ungewöhnliches oder luxuriöses probieren möchten. Wer selber gerne mit Blattgold kochen will, kann sich die Zutat bei einer Reihe von Fachhändlern bestellen. 100mg Blattgold mit 22 Karat kosten ca. 30€.

Currywurst mit Blattgold

Die Currywurst ist ein echter Deutscher Klassiker und eine der beliebtesten Fast-Food Speisen hierzulande. Einige Currybuden bieten eine spezielle Variante der Wurst an – verziert mit Blattgold wird so aus der Volksspeise ein echtes Luxusprodukt. Diese Variante kann man etwa in Berlin an der Imbissbude „Currywurst & Schampus“ am Hackeschen Markt probieren. Als passende Beilage stehen Trüffel-Pommes und Champagner auf der Karte. Mit einem Preis von 5€ für die Blattgold-Currywurst ist dies auch für Normalsterbliche eine gute Möglichkeit, mal einen Hauch von Luxus und Dekadenz zu genießen.

Eisbecher mit Blattgold

Mit Blattgold überzogene Eisbecher sind in einer ganzen Reihe an Eiscafés weltweit zu finden. Relativ günstig kann man diese Delikatesse etwa im Dresdener Etablissement „Dolce Vita“ im Elbepark probieren. Der Gast hat die Auswahl aus dem normalen Sortiment an Geschmackssorten und kann sich nach Wunsch Blattgold als Extra-Zutat dazu bestellen. Der Preis ist mit rund 70€ für vier mit Blattgold überzogenen Kugeln Eis vergleichsweise günstig.

Weitaus teurer ist ein solches Vergnügen im New Yorker Restaurant Serendipity 3. Der „Great Opulent Sundae“ besteht aus fünf Kugeln Eis, garniert mit 23 Karat Blattgold. Serviert wird das ganze mit einem 18 karätigem Goldlöffel. Der Preis liegt bei sagenhaften $1000!

Marmelade mit Blattgold

Der Manchester Traditionsbetrieb und Hersteller von Brotaufstrichen „F. Duerrs & Sons“ brachte zum 125-Jährigem Jubiläum eine limitierte Luxus-Marmelade heraus, die für umgerechnet schlappe 7.400€ pro Glas den Besitzer wechselte. Die Zutaten dieser Köstlichkeit enthalten neben einem Schuss des weltweit teuersten Whiskeys auch eine Portion Blattgold. Passend dazu kann man auf der Homepage des Herstellers (http://duerrs.clicktowin.tv/) auch einen goldenen Löffel erwerben und so das Luxus-Erlebnis komplettieren. Der Löffel ist mit einem Preis von umgerechnet knapp 4€ sehr günstig zu haben!

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.